Beitrag

 Kurz notiert
  • Für Bochumerinnen und Bochumer wird das Jahr 2019 teurer. Nach Berechnungen der Fraktion „FDP & DIE STADTGESTALTER“ muss eine Bochumer Durchschnittsfamilie 76,84 EUR mehr an kommunalen Gebühren und Nahverkehrstickets zahlen. „Die Gebührenschraube wird auch 2019 weiter angezogen. Der Oberbürgermeister...
  • VRR-Card statt Papierkrieg Mit den Papierfahrscheinen für Bus und Bahn soll bald Schluss sein, wenn es nach der Fraktion „FDP & DIE STADTGESTALTER“ geht. Der Nahverkehr soll vom Papierkrieg befreit und stattdessen eine...
  • Digitalisierung startet in Bochum mit dreijähriger Verspätung. Der Rat der Stadt Bochum hat am 29.11.2018 eine strategische Digitalisierung der Verwaltung beschlossen. „Das hätten wir alles schon vor drei Jahren haben können. Bereits 2015 hatte die Fraktion “FDP...
  • Mehr Fairness bei der Straßenreinigungsgebühr in Bochum Aktuell wird für die Berechnung der Straßenreinigung der so genannte Frontmetermaßstab von der Stadt Bochum herangezogen. Dabei dient die Länge der Grundstücksseite entlang der Erschließungsstraße beziehungsweise ersatzweise oder zusätzlich die...
  • Smarte Technologien ziehen auf Friedhöfe ein. Die Stadt Bochum darf die Digitalisierung in der Friedhofskultur nicht verschlafen. Digitale Erinnerungs- und Serviceangebote, smarte Technologien für die Pflege von Gräber sowie digitale Möglichkeiten in der internen Verwaltung –...

Bochumer sollen wieder Bäumchen für Neugeborene im Zauberwald pflanzen können.

Bochumer sollen wieder Bäumchen für Neugeborene im Zauberwald pflanzen können.
November 08
17:06 2018

Die Stadt Bochum hat 2012 den Brauch wiederaufleben lassen, zur Geburt eines Kindes einen Obstbaum zu pflanzen. Im “Zauberwald” nördlich der Grünanlage “Bockholtbusch” in Bochum-Harpen wurde das Angebot, bei dem die Eltern aus sieben unterschiedlichen Obstbaumarten wählen konnten, intensiv genutzt. Die Fläche ist voll besetzt, es sind keine neuen Pflanzungen mehr möglich.

Angegeben wird auch, dass eine neue Fläche gesucht würde. Zudem sei der bestehende Zauberwald nach Bürgerinformationen nicht ausreichend gepflegt worden und gebe ein sehr ungepflegtes Bild ab. Das wäre respektlos gegenüber den Familien, die hier ihre Bäumchen für ihre Kinder gepflanzt haben. Hier muss die Stadt schnell Abhilfe schaffen.

Das ist eigentlich so eine tolle Idee und man kann sind sehr traurig sein, dass der Zauberwald still und heimlich beerdigt wurde. Es muss so schnell wie möglich eine neue Fläche gefunden werden. Dazu hat die Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER” eine Anfrage im Umweltausschuss am 08.11.2018 gestellt.
Teilen

Über den Autor

BOJournal

BOJournal

Redaktionsteam

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Bisher keine Kommentare!

Bisher keine Kommentare. Möchten Sie einen Kommentar schreiben?

Schreib einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche

Schuldenuhr

Kalender

Januar 2019
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
31. Dezember 2018 1. Januar 2019 2. Januar 2019 3. Januar 2019 4. Januar 2019 5. Januar 2019 6. Januar 2019
7. Januar 2019 8. Januar 2019 9. Januar 2019 10. Januar 2019 11. Januar 2019 12. Januar 2019 13. Januar 2019
14. Januar 2019 15. Januar 2019 16. Januar 2019 17. Januar 2019 18. Januar 2019 19. Januar 2019 20. Januar 2019
21. Januar 2019 22. Januar 2019 23. Januar 2019 24. Januar 2019 25. Januar 2019 26. Januar 2019 27. Januar 2019
28. Januar 2019 29. Januar 2019 30. Januar 2019 31. Januar 2019 1. Februar 2019 2. Februar 2019 3. Februar 2019
Blog folgen

Erhalten Sie zu jedem neuen Artikel eine Nachricht per Mail.

Mail senden an: