Beitrag

 Kurz notiert

An Sitzbänken sollen Notfallnummern angebracht werden.

An Sitzbänken sollen Notfallnummern angebracht werden.
November 05
12:51 2018

Viele Orte im Stadtgebiet sind nicht mit eindeutigen Adressen bestimmt oder es lassen sich nicht immer die anliegenden Straßen ausmachen. Im Notfall geht wertvolle Zeit verloren, wenn der Leitstelle der Feuerwehr erst umständlich am Telefon erklärt werden muss, wo man sich gerade befindet. Darum will die Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER” die Sitzbänke im Stadtgebiet mit Nummern versehen, die eine eindeutige Ortsbestimmung erleichtern. Die Aktion ,1.000 Bänke für Bochum’ ist dafür eine gute Gelegenheit.

Gerade ortsunkundige Passanten können der Leitstelle in Notsituation nicht genau schildern, wo die Hilfe benötigt wird. Ein Notfall bedeutet für die umstehenden Menschen großen Stress, was die Erklärung des genauen Ortes am Telefon auch für die Menschen erschwert, die sich eigentlich ganz gut auskennen.

Die Lösung ist einfach, aber wirkungsvoll. Sitzbänke befinden sich häufig an Orten, deren Standort sich schwer beschreiben lässt. Darum sollen dort Notfallnummern angebracht werden, die bei der Leitstelle der Feuerwehr mit einer eindeutigen Standortbestimmung hinterlegt werden. Für den Notruf braucht man dann nur diese Nummer angeben und die Retter wissen sofort bescheid.

Auf Borkum sind bereits Sitzbänke mit Notfallnummern versehen. Auch in Bochum funktioniert das bereits. Viele Orte im Ruhrtal sind z.B. im RuSIS, dem Ruhr-Standort-Informations-Systems bereits mit Notfallstandortnummern versehen. Auch an Kinderspielplätzen wurden Schilder mit Notfallnummern aufgestellt. Der Vorschlag, die Sitzbänke einzubeziehen, würde das gut ergänzen.

Mit Blick auf die Aktion ,1.000 Bänke für Bochum’ kann man sagen: Die Gelegenheit ist jetzt optimal. Tausend neue Bänke im Bochumer Stadtgebiet bedeuten auch tausend neue Möglichkeiten, die Standortbestimmung im Notfall mit der Numerierung der neu aufzustellenden Sitzgelegenheiten zu erleichtern. Das kann man umgehend nutzen. Die Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER” stellt daher einen Antrag für die Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Sicherheit und Ordnung am 08.11.2018.

Teilen

Über den Autor

Dr. Volker Steude

Dr. Volker Steude

Mitglied des Rates der Stadt Bochum und stellv. Vorsitzender der Fraktion FDP & Die STADTGESTALTER

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Bisher keine Kommentare!

Bisher keine Kommentare. Möchten Sie einen Kommentar schreiben?

Schreib einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche

Schuldenuhr

Kalender

April 2019
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
1. April 2019 2. April 2019 3. April 2019 4. April 2019 5. April 2019 6. April 2019 7. April 2019
8. April 2019 9. April 2019 10. April 2019 11. April 2019 12. April 2019 13. April 2019 14. April 2019
15. April 2019 16. April 2019 17. April 2019 18. April 2019 19. April 2019 20. April 2019 21. April 2019
22. April 2019 23. April 2019 24. April 2019 25. April 2019 26. April 2019 27. April 2019 28. April 2019
29. April 2019 30. April 2019 1. Mai 2019 2. Mai 2019 3. Mai 2019 4. Mai 2019 5. Mai 2019

GERN GESLESEN

Blog folgen

Erhalten Sie zu jedem neuen Artikel eine Nachricht per Mail.

Mail senden an: