BOjournal

Beitrag

 Kurz notiert

Kostenexplosion beim Schulzentrum Gerthe

Broschüre Schulzentrum Nord in Bochum-Gerthe Neubau und Sanierung, Stadt Bochum

Kostenexplosion beim Schulzentrum Gerthe
Mai 28
14:28 2019

Die Rasanz der Kostensteigerung ist erschütternd. Man muss wohl eher von einer Kostenexplosion sprechen. Keinesfalls darf der Neubau des Schulzentrums Gerthe aber beerdigt werden. Die Verwaltung muss dringend Nachbessern, um das Projekt zu retten. Um aus den Ruder laufende Kosten in Zukunft zu vermeiden, beantragt die Fraktion „FDP & DIE STADTGESTALTER“ in der nächsten Ratssitzung die Einrichtung eines Kompetenzcenters für das Projektmanagement.

Die Wettbewerbsauslobung ging ursprünglich von einer einzuhaltenden Kostenobergrenze von reinen Bauwerkskosten in Höhe von 50 Mio. Euro aus. In einer Mitteilung der Verwaltung vom Oktober 2018 sind noch 60 Mio. Euro erwähnt und jetzt sollen es 120 Mio. Euro sein, was Gesamtkosten von bis zu 150 Mio. Euro entsprechen könnte. Dies sind 10% des gesamten städtischen Haushaltes.

Zumindest die Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER” wurde von dieser Kostenentwicklung nicht rechtzeitig informiert. Die Mitteilung der Verwaltung vom Oktober 2018 erscheint vor diesem Hintergrund unzutreffend. Dies ist zu beanstanden. Die Fraktion zieht eine Einsichtnahme in alle Akten in diesem Fall in Betracht, insbesondere die Wettbewerbsausschreibung und die Inhalte des Verhandlungsverfahrens und die Kostenüberprüfung der Wettbewerbsergebnisse durch die Projektsteuerung.

Broschüre Schulzentrum Nord in Bochum-Gerthe Neubau und Sanierung, Stadt Bochum

Keinesfalls darf aber der Neubau des Schulzentrums beerdigt werden. Der Bochumer Norden steht mit seinen geplanten Bauvorhaben im Wohnungsbau vor einer bedeutenden städtebaulichen Entwicklung. Dazu gehört untrennbar auch ein ausgewogenes modernes Schulangebot.

Letztlich geht es aber auch nicht nur um einen Schulstandort, sondern um einen Bildungs- und Stadtteilcampus, der ein breites Angebot an Bildung und Kultur für den gesamten Bochumer Norden gewährleisten soll. Von daher wird die Bochumer Politik entscheiden müssen, wie viel ihr dieses Projekt wert ist. Die Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER” erwartet daher, dass die Stadtverwaltung nachbessert, ohne jedoch von der Idee des Bildungs- und Stadtteilcampus abzuweichen.

In der Ratssitzung am 06.06.2019 wird die Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER” die Einrichtung eines Kompetenzcenters Projektmangement beantragen, das die Stadt dringend benötigt. Es soll mit externen Mitarbeitern besetzt werden, die über eine hohe Qualifikation und langjährige Erfahrung im Bereich Projektmanagement, Controlling und Vergabe insbesondere im Baugewerbe verfügen.

Teilen

Über den Autor

BOJournal

BOJournal

Redaktionsteam

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Bisher keine Kommentare!

Bisher keine Kommentare. Möchten Sie einen Kommentar schreiben?

Schreib einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche

Die KOLUMNE vom finsteren Zauberer

  • Post thumbnail

    Gemeinheiten

    Jaja, Gemeinheiten finden sich überall in der Politik. Mal geht es dabei um Erdowahn, den Irren vom Bosporus, und mal geht es um Jens Spahn und Leute aus seiner Richtung, die gemein zur Bevölkerung sind. Dabei bin ich eigentlich einer Meinung mit vielen Akteuren, dass Demokratie nur ein lästiges Mittel zum Zweck ist. Ich könnte ewig schwadronieren, wie toll ich mir eine Festung mit schwarzen Mauern und Fledermäusen überall vorstelle. Im Garten würden dann Komodo-Warane herumlaufen und auf den Bäumen und Zinnen säßen Papageien, denen ich beigebracht hätte, extrem unanständiges Zeug zu plappern. Leider teilen nicht alle meiner Mitbewerber um die Weltherrschaft meinen Sinn für Ästhetik. Selbiges zeigte sich zuletzt im Ausschuss für Kultur und Touristik, wobei nicht Kultur oder Touristik das Problem waren. Da lief es eigentlich ganz gut. Mein hinterhältiger Änderungsantrag zur Begrünung der Museumsfassade wurde zwar abgelehnt. (Wahrscheinlich hatte irgendjemand durchschaut, dass ich dort menschenfressende Pflanzen aussähen… Weiterlesen …. 

GERN GESLESEN