BOjournal

KULTUR & SPORT

 Kurz notiert

E-Sport soll bei städtischer Sportförderung gleichgestellt werden.

    E-Sport soll bei städtischer Sportförderung gleichgestellt werden.

Die Fraktion „FDP & Die Stadtgestalter“ will einen Schritt für die Gleichstellung des elektronischen Sports in Bochum machen. E-Sport soll in Bochum die gleichen Förderchancen erhalten wie Fußball- oder Leichtathletikvereine.

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Digitalisierung soll Auslastung der Turnhallen effizienter machen

    Digitalisierung soll Auslastung der Turnhallen effizienter machen

Die Nutzungszeiten für Turnhallen sind bei den Bochumer Vereinen begehrt. Es ist also ärgerlich, wenn reservierte Zeiten bei ausgebuchten Turnhallen nicht genutzt werden. Andere, die verzichten mussten, hätten ansonsten ihren

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Bochum könnte Zentrum für eSport in NRW werden.

    Bochum könnte Zentrum für eSport in NRW werden.

Elektronischer Sport ist im Kommen. Wenn Bochum sich heute um die Boom-Branche bemüht, könnten wir morgen der Hot-Spot für eSport und Gaming in NRW werden. Man kann dabei innovative Entwicklungen

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

AfD darf sich über Reaktion der Bochumer Kulturlandschaft nicht wundern.

    AfD darf sich über Reaktion der Bochumer Kulturlandschaft nicht wundern.

Die AfD gibt vor, dass sie den Einfluss von Parteien auf das Kulturleben zurückdrängen will. Letztendlich will sie jedoch selbst Vorgaben für das Kulturleben machen, indem kulturelle Angebote allein auf

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Bochum soll sich für das Landesprogramm „Sportplatz Kommune“ bewerben.

  Bochum soll sich für das Landesprogramm „Sportplatz Kommune“ bewerben.

Die Landesregierung hat gemeinsam mit dem Landessportbund das Projekt „Sportplatz Kommune“ auf den Weg gebracht, mit dem der Kinder- und

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Bochum erhält 2018 insgesamt 123.500 Euro mehr vom Land für freie Bühnen.

  Bochum erhält 2018 insgesamt 123.500 Euro mehr vom Land für freie Bühnen.

Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene für Theater, Tanz und Festivals.

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Bäder-Chef bestätigt Ruf nach Innovationen für Bochumer Bäderlandschaft.

  Bäder-Chef bestätigt Ruf nach Innovationen für Bochumer Bäderlandschaft.

Berthold Schmitt, der neue Geschäftsführer der Bochumer Bäder GmbH, bestätigt die Kritik der Fraktion FDP & DIE STADTGESTALTER. Rot-Grün steht

1 Kommentar Ganzen Beitrag lesen

Neue Erinnerungskultur statt Abriss des Ehrenmals in Wattenscheid.

  Neue Erinnerungskultur statt Abriss des Ehrenmals in Wattenscheid.

Die Bochumer Grünen wollen das Denkmal im Ehrenmal-Park in Wattenscheid abreißen. Denkmäler abzureißen, ist der völlig falsche Ansatz. Wir können

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Menschen jüdischen Glaubens gehören zu Bochum.

  Menschen jüdischen Glaubens gehören zu Bochum.

Die Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER” reagierte umgehend auf eine alarmierende Warnung der Jüdischen Gemeinde Bochum an ihre Mitglieder, aufgrund

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Dezernentensuche: Wir brauchen Spitzen-Personal am Bewerbungstisch. Und zwar auf beiden Seiten

  Dezernentensuche: Wir brauchen Spitzen-Personal am Bewerbungstisch. Und zwar auf beiden Seiten

· Personaldienstleister soll Townsend-Nachfolger suchen. · Parteibuch darf kein Kriterium sein. Im Frühjahr 2018 scheidet Herr Townsend aus seinem Dienst

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Suche

Die KOLUMNE vom finsteren Zauberer

  • Post thumbnail

    Poltergeister!?

    Eigentlich dachte ich, diese Woche gäbe es etwas spannendes aus dem Bochumer Kulturausschuss zu berichten. Da war ich jetzt erstmalig persönlich. Die Sitzung ging allerdings an dem Tag in Rekordzeit zu Ende. Über allzu viel konnte man sich da also gar keine Gedanken machen. Dafür gab es in der PARTEI einen Paukenschlag: Unser bisheriger Europa-Abgeordneter Nico Semsrott ist ausgetreten. Der GröVaZ Martin Sonneborn hatte über Chinesen gefrotzelt, die sich über Amerikaner lustig machen könnten. Wegen der fürchterlichen rassistischen Klischees dabei blieb Semsrott keine andere Wahl, als den Bosbach zu machen. Die Möglichkeit älterer Problemchen stand natürlich nie im Raum. Insgesamt haderte ich deshalb damit, das gute Thema an der völlig falschen Stelle zu haben, nämlich eben nicht in Bochum. Doch Zauberer blicken ja tiefer in die Dinge hinein. Warum ist alles so fürchterlich deplaziert? Welche ärgerlichen Mächte arbeiten gegen mich? Eine kurze Analyse ergibt: Sachen fallen aus dem Plan heraus… Weiterlesen …. 

GERN GESLESEN