Start STADTRAT Engstelle Dorstener Str./Hordeler Str. verantwortet Rot-Grün – „SPD spielt Opposition gegen sich selbst.“

Engstelle Dorstener Str./Hordeler Str. verantwortet Rot-Grün – „SPD spielt Opposition gegen sich selbst.“

138
0

Die STADTGESTALTER kritisieren die SPD zu ihrer Haltung im Bezug auf die für Radfahrende gefährliche Engstelle an der Kreuzung Dorstener Straße/Hordeler Straße. „Seit 30 Jahren ist die Unfallgefahr allen bekannt. Von dem selbsterklärten langen Kampf der SPD-Ratsfraktion zur Entschärfung der Situation kann also keine Rede sein. Im Gegenteil: Rot-Grün trägt die Verantwortung dafür, dass diese Engstelle immer noch nicht beseitigt wurde“, sagt Dr. Volker Steude, Ratsmitglied der STADTGESTALTER und verweist auf eigene Vorschläge aus dem Jahr 2019. 

„Mit ihren Äußerungen, den Druck auf die Verwaltung zur Beseitigung der Gefahrenstelle noch mal erhöhen zu wollen, spielt die SPD Opposition gegen sich selbst. Die politische Verantwortung kann die rot-grüne Koalition nicht wie einen Schwarzen Peter der Verwaltung zuschieben. Seit vielen Jahren ist die Gefahrenstelle auch der Politik bekannt. Gerade die SPD trägt hier durchgängig die Verantwortung und hat gemeinsam mit den Grünen die notwendige Mehrheit, um die Verwaltung mit der Beseitigung der Gefahrenstelle zu beauftragen“, erinnert Dr. Steude (Historie Gefahrenstelle Hofsteder Straße).

„Die zur Monstranz getragene Sorge, man wolle als Sozialdemokraten die einzelnen Verkehrsmittel nicht gegeneinander ausspielen, ist an Ironie nicht zu überbieten. Seit Jahren wird der Fuß- und Radverkehr wortwörtlich in die Ecke gedrängt, während dem Kfz an gleicher Stelle ganze drei Spuren gegönnt wird. Zuletzt fehlte im Jahr 2021 der Mut, eine der drei KFZ-Spuren dem Radverkehr zuzubilligen“, kritisiert das Ratsmitglied der STADTGESTALTER.. 

Hier wollen die STADTGESTALTER ansetzen und auf der westlichen Seite der Dorstener Str., jene mit der Engstelle, einen Zwei-Richtungs-Radweg einrichten, der vom Hofsteder Bach bis zur Bahntrasse Hannibal verlaufen solle. Diese Trasse wollen die STADTGESTALTER zum Radweg und die Hordeler Str. zur Fahrradstraße machen. „Die Kreuzung zur Hordeler Straße soll zurückgebaut werden, sodass der Linksabbieger in die Poststraße bei nach Süden vorverlegt werden kann und auf diese Weise vor Hausnummer 369 genug Platz für den Zwei-Richtungs-Radweg entsteht“, erklärt Dr. Steude (siehe Plan in der Anlage).

Verkehrs- und Radwegekonzept für den Norden von Hofstede, STADTGESTALTER 2019:
https://die-stadtgestalter.de/2019/03/23/verkehrs-und-radkonzept-fuer-den-norden-von-hofstede/

Plan Verkehrs- und Radwegekonzept für den Norden von Hofstede, STADTGESTALTER 2019:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.