BOjournal

Beitrag

Teilmobilmachung

Oktober 16
11:32 2022

Es gibt schlechte Nachrichten (für mich):

Ich bin angegriffen worden. Die Übeltäter waren ein Stück Sperrmüll und verschiedene physikalische Gesetzmäßigkeiten. Letztlich habe ich mit Zauberei und roher Gewalt über sie alle triumphiert. Allerdings gab es Kollateralschäden in Form von blauen Flecken, Abschürfungen und Zerrungen.

So etwas kann ich mir nicht bieten lassen! Was fällt dieser Physik ein, sich über die Macht der finster tosenden Zauberei stellen zu wollen? Mir bleibt wohl nichts anderes übrig, als eine Teilmobilmachung für die Front gegen die Realität zu beschließen. Zu diesem Zweck kommen jetzt zunächst ein paar Einberufungen:

Die Entbindungsstationen werden aufgerufen, passende Babys als Kanonenfutter auszuliefern. Bis auf weiteres werden dabei aber nur Babys mit Tentakeln eingezogen, die Erfahrung darin haben, Krankenschwestern mit Säure anzugreifen.

Die Ruhr-Universität Bochum wird ermahnt, alle verfügbaren Absolventen der Fächer „Gemeinheitspsychologie“, „Destruktive Komparatistik“, „Satanische Theologie“, „Gender Wars“, „Kriegsmaschinenbau“, „Foltertechnik“ und „Kunstgeschichte“ bei mir zu melden. Mit den Kunsthistorikern habe ich noch etwas Spezielles vor. Außerdem werden alle studierenden Amazonen eingezogen.

Therapeutische Einrichtungen, insbesondere der „Salon Elfriede“, der „Saunaclub Hiltrop“, „Peters Puff“ und der „Thekenbaron Schluckspecht Stiepel“ sollen Mannschaften und Versorgungsgüter für einen möglichen Tross bereithalten.

Jeder Bochumer ist außerdem aufgefordert, mir durchreisende Soldaten ferner Länder und Astralebenen zu schicken. Dabei ist aber nicht meine Privatwohnung zu adressieren! Sonst habe ich nachher noch die ganze Bude voll mit doof kuckenden Muskelprotzen mit Fühlern auf dem Kopf in Tarnfleck. Schickt sie statt dessen zu meinen Vasallen bei den verschiedenen Ämtern und Behörden! Diese kann man im Zweifelsfall daran erkennen, dass sie ständig sehr böse Dinge tun, deren Zweck sich nur mit sehr viel magischem Denken erschließt.

Davon abgesehen mobilisiere ich alle Schwargugs.

Diese Truppen müssen ausgerüstet werden. Ich will nicht am Ende dumm dastehen, weil es an Uniformen in Pink oder Wackelhaubitzen für die Hutablage fehlt. Wo immer dies erlaubt ist, mögen deshalb Plünderungen stattfinden! Wer meine niederträchtige und verkommene Sache unterstützt, soll auf diese Weise Zeugs von A nach B räumen, wobei B für Bochum steht.

Sobald die ganzen Typen einsatzbereit sind, wird der Einsatz eingeleitet. Deshalb nennt man das so. Voraussichtlich wäre das dann mittelfrisitig.

Die geniale Planung dazu samt Strategie kommt natürlich von mir. Die mittleren Ränge für die Taktik übernehmen die Eierköpfe von der Uni (s.o.).

Sodann werden alle ins Feld geführt werden gegen Kram und Krempel, der mir im Wege herumliegt. Das gilt sowohl wörtlich wie im übertragenen Sinne. Sonst stoße ich mich demnächst wieder an etwas oder jemandem. Solches entspricht nicht meinen Planungen, sondern behindert diese im Gegenteil sogar unter Umständen.

Schon jetzt kann ich dazu als Beispiel verraten, dass der Hattinger Stadtwald geräumt und gesäubert werden wird von artfremden Konzepten wie beispielsweise dem eines Mecha-Triceratops.

Bis dahin muss ich allerdings noch ein paar offizielle Pergamente mit meinem Siegel versehen, um mir auf diese Weise adrette Gegenden anzueignen, die ich gerne hätte.

Bleibt böse!

Euer Tobias, der sehr finstere

Teilen

Über den Autor

Paul Tobias Dahlmann

Paul Tobias Dahlmann

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Bisher keine Kommentare!

Bisher keine Kommentare. Möchten Sie einen Kommentar schreiben?

Schreib einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche

Die KOLUMNE vom finsteren Zauberer

  • Post thumbnail

    Dämonophon

    So. Ich habe mich entschlossen: Ich kaufe Dämonophon. Es gibt aktuell einfach kein Äther-Netzwerk für Bösewichte, wo den Teilnehmern genug Heavy Metal um die Ohren gehauen wird. Finanzieren werde ich den Deal mit Geld aus dem Weltraum. Ich erpresse einfach den galaktischen Supergangster Carlo Cassiopeia. Der hat Geld genug. Außerdem hat er eine tote Exfrau, bei der es ihn erheblich Mühe gekostet hat, sie los zu werden. Er hatte wohl am Schluss mehr Angst vor ihr als vor Blazogurrah, dem Zerstörer. Hier gilt der Ausspruch von Jesus Sirach: „Ich will lieber bei Löwen und Drachen wohnen, als bei einem bösen Weib.“ Ich wiederum kann Gespenster beschwören. Wenn Carlo Cassiopeia also noch mal ruhig schlafen will in seinem Leben, wird wohl eine größere Menge Credits demnächst den Besitzer wechseln. Mit den Pinunsen werde ich mir dann das sozialmanipulierende Netzwerk zulegen. Am Anfang muss ich natürlich eine ganze Menge Leute bei Dämonophon… Weiterlesen …. 

GERN GESLESEN