Start Kolumne Fragmentierungen

Fragmentierungen

91
0

Oh. War ich das? Ich glaube eigentlich nicht, dass ich es war. Aber soviel Einfluss, wie ich auf ätherischen Kanälen und sonst indirekt ausübe, will ich auch nichts ausschließen. Und ich stelle diese Frage ja auch nicht zum ersten Mal. Da sollte ich demnächst wohl vorsichtiger sein. – Oder doch nicht? Ich werde erst einmal schauen, wo oder wie es vielleicht Spaß macht.

Ich rede natürlich aktuell darüber, wie sich die Partei „Die Linke“ im Bochumer Stadtrat zerlegt hat. Drei von fünf Ratsmitgliedern sind raus. Nominale Linke sind jetzt nur noch dieser Alterspräsident, der keine Ahnung von Kernfusion hat, und der sportliche Jüngling, der garantiert die Welt verbessern will. – Als ob der eine Chance hätte, an mir vorbei zu kommen! Muhahaha!

Ausgetreten dagegen sind die Vize-Frau da, die ich schon beeinflusst habe, und zwei Gestalten, die ich nicht auf dem Schirm habe. Haben die überhaupt schon mal vor dem Rat gesprochen? Ich glaube nicht. Und im Ausschuss? Da fehlt mir auch entsprechende Kenntnis. Trotzdem steht der Verdacht im Raum, dass die nebulöse Möglichkeit einer Parteigründung durch Sahra Wagenknecht hier hereingespielt haben könnte. Dann könnte sich die neue irgendwie-linke Fraktion dort später noch anschließen. Das wäre dann ein paralleler Verlauf zu dem AfD => FFB => Bündnis Deutschland Transformationsprozess im Bochumer Rat.

Was ich nämlich eigentlich sagen wollte ist, dass sich da ja nun schon wieder etwas bewegt in der Bochumer Parteienlandschaft. Panta rei, die Dinge verändern sich. Schon das Orakel von Delphi wusste solches.

Ich frage mal die Karten, was da als nächste Fragmentierung passieren wird. Also ziehe ich erstmal ganz allgemein eine Karte… und es ist…: Die Welt. Na, super. Hat irgendeine Fraktion Aktien von der gleichnamigen Zeitung? Machen wir lieber weiter… Welche Fraktion im Bochumer Stadtrat könnte zerfallen? – Ich ziehe: Die Welt. Wieder. Was wollen die Karten mir denn jetzt sagen? Letzter Versuch. Ich frage mal anders: Wer ist der Gewinner der Fragmentierungen und Umgestaltungen im Bochumer Stadtrat? – und ziehe: Der Mond. Ist das jetzt besser? Welche Partei hat was mit dem Mond zu tun?

Ich sage mal so: Wir hatten bei der PARTEI einen Weltraumaufzug bei uns im Wahlprogramm. Auf lokaler Ebene ist das mehr Mond als bei der Konkurrenz.

Also gewinnen wir und kucken als Gewinner vom Mond auf die Erde herab, die an anderer Stelle auch schon als die Welt bezeichnet wurde.Wir gewinnen und andere Parteien zersplittern. Äh… Eigentlich sind wir auch zersplittert. Das macht dann aber offenbar nichts.

Ich vermute jedenfalls mal, dass wir noch weitere Fragmentierungen und Neuformationen bei weiteren Parteien erleben werden. Lassen wir uns überraschen. Tarot-Karten kann ich jedenfalls jederzeit wieder neu ziehen.

Bleibt böse!

Euer Tobias, der sehr finstere

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.