BOjournal

Beitrag

Mindestlohnerhöhung betrifft auch städtische Angestellte.

<strong>Mindestlohnerhöhung betrifft auch städtische Angestellte.</strong>
August 11
15:26 2022

„Der öffentliche Dienst steht eigentlich nicht in Verdacht, prekäre Gehälter zu zahlen. Dennoch betrifft die kommende Erhöhung des Mindestlohns im Oktober fast 200 städtische Angestellte“, erklärt Dr. Carsten Bachert. Die Verwaltung teilt dies auf eine entsprechende Anfrage des Ratsmitgliedes der STADTGESTALTER mit.

„Erfreulich ist, dass die kommunalen Unternehmen Stadtwerke, USB, die städtischen Senioreneinrichtungen und die VBW durch die Bank grundsätzlich oberhalb des zukünftigen Mindestlohn zahlen“, so Dr. Bachert.

„Schlechter sieht es aber ausgerechnet bei der Stadtverwaltung selbst aus. Stand Juli 2022 werden dort 155 Bedienstete mit einem Stundenlohn knapp unter 12 Euro vergütet. Dies betrifft die Angestellten in der Entgeltgruppe 2, Stufe 2“ schildert Bachert. „Die Verwaltung gibt an, dass einmalige Sonderzahlungen im Auszahlungsmonat auf den Mindestlohn angerechnet werden.“

„Bei der städtischen Wirtschaftsentwicklung sind weitere 73 Angestellte in Mini-Jobs bzw. Teilzeitstellen von einem Stundenlohn unter 12 Euro betroffen. Laut WEG ist dieses Personal im Rahmen des Tarifvertrags für das Wach- und Sicherheitsgewerbe beschäftigt. Unserer Recherche nach bedeutet dies im Bereich Objektschutz aktuell 11,58 EUR“, schildert Dr. Bachert.

Die STADTGESTALTER zeigen sich überrascht, dass „Verwaltung und WEG in Zeiten des Mangels an Arbeitskräften erst mit einem Bundesgesetz zur Zahlung einer angemessener Vergütungen verpflichtet werden müssen.“

Teilen

Über den Autor

BOJournal

BOJournal

Redaktionsteam

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Bisher keine Kommentare!

Bisher keine Kommentare. Möchten Sie einen Kommentar schreiben?

Schreib einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche

Die KOLUMNE vom finsteren Zauberer

  • Post thumbnail

    Verlässlichkeit

    Ja, hmm... Sprechen wir einmal über allgemeine Eigenschaften von Politikern! Irgendwie scheint es da Missverständnisse zu geben. Als ich selbst in die Politik gegangen bin, habe ich es nämlich nicht einfach nur so getan. Natürlich war es immer meine zentrale Absicht, Macht an mich zu reißen, Groupies einzusammeln, Orgien abzuhalten, und schrecklich lachend auf einem stabilen Bruchsteinthron herumzulungern. Viele Leute verfolgen ähnliche Ziele, wenn sie sich in der Politik versuchen. Dabei hört es bei jenen überraschenderweise jedoch schon auf. Die deutliche Mehrheit dieser Gestalten scheint der Meinung zu sein, mit dem obigen wäre es getan. - Das ist es aber nicht! Man muss die Welt leider erst mühsam umgestalten, bis sie vor Einem erzittert. Dazu sind etliche Zwischenschritte nötig. Die besten Blitzbirnen kommen ansonsten auf die Idee, man müsste den Leuten nur das Blaue vom Himmel versprechen, um gewählt zu werden. Nota bene: Es handelt sich bei jenen aber allgemein… Weiterlesen …. 

GERN GESLESEN