BOjournal

Beitrag

Livestreams für Schulunterricht während „Corona-Zeit“?

Livestreams für Schulunterricht während „Corona-Zeit“?
März 13
09:31 2020

Wir werden eine Corona-Pandemie nicht verhindern können. Aber wir sollten uns überlegen, wie wir auch längere Phasen von Schulschließungen in Bochum überbrücken können. Wenn Schulen geschlossen werden, wie jetzt die Schiller-Schule, sollte der Unterricht per Livestream in die Kinderzimmer übertragen werden.

Der Grund der Initiative von „FDP & DIE STADTGESTALTER“ hat sich schneller realisiert als deren Ratsmitglieder befürchtet haben. Die Schiller-Schule wurde am 12.03.2020 vom Gesundheitsamt mit sofortiger Wirkung geschlossen. Es ist absehbar, dass andere Schulen folgen und dieser Zustand länger anhalten könnte. Auch könnten mehrere Lehrerinnen und Lehrer sowie auch Schülerinnen und Schüler in häusliche Quarantäne geschickt werden.

Es sind alle notwendigen Maßnahmen der medizinischen Profis zur Verlangsamung der Pandemie mit zu tragen. Bochum ist da gut aufgestellt. Aber wir müssen prüfen, wie wir bei weiteren Maßnahmen einen Notunterricht sicherstellen können. Den Unterricht könnten Lehrerinnen und Lehrer vom Home-Office oder von speziellen Schulräumen aus per Livecam in die Kinderzimmer streamen. Aufgaben können über Lernplattformen gestellt, einzelne Nachfragen in Chats und E-Mails geklärt werden.

In den ersten Städten wie Halle an der Saale oder Oldenburg wird die Digitalisierung bereits genutzt, um Beschränkungen aufgrund des Coronavirus abzufedern. Unterricht findet per Videokonferenz statt und Schulaufgaben werden digital bereit gestellt. Wir sollten uns genau anschauen, wie solche Maßnahmen auch in Bochum übernommen werden können. Hierbei soll auch der unbürokratische Einsatz von privaten Geräten ermöglicht werden.

Die Fraktion „FDP & DIE STADTGESTALTER“ hat dazu eine Anfrage zur Ratssitzung am 12.03.2020 gestellt. 

Teilen

Über den Autor

Felix Haltt

Felix Haltt

Mitglied des Rates der Stadt Bochum und Vorsitzender der Fraktion FDP & Die STADTGESTALTER

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Bisher keine Kommentare!

Bisher keine Kommentare. Möchten Sie einen Kommentar schreiben?

Schreib einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche

Die KOLUMNE vom finsteren Zauberer

  • Post thumbnail

    Poltergeister!?

    Eigentlich dachte ich, diese Woche gäbe es etwas spannendes aus dem Bochumer Kulturausschuss zu berichten. Da war ich jetzt erstmalig persönlich. Die Sitzung ging allerdings an dem Tag in Rekordzeit zu Ende. Über allzu viel konnte man sich da also gar keine Gedanken machen. Dafür gab es in der PARTEI einen Paukenschlag: Unser bisheriger Europa-Abgeordneter Nico Semsrott ist ausgetreten. Der GröVaZ Martin Sonneborn hatte über Chinesen gefrotzelt, die sich über Amerikaner lustig machen könnten. Wegen der fürchterlichen rassistischen Klischees dabei blieb Semsrott keine andere Wahl, als den Bosbach zu machen. Die Möglichkeit älterer Problemchen stand natürlich nie im Raum. Insgesamt haderte ich deshalb damit, das gute Thema an der völlig falschen Stelle zu haben, nämlich eben nicht in Bochum. Doch Zauberer blicken ja tiefer in die Dinge hinein. Warum ist alles so fürchterlich deplaziert? Welche ärgerlichen Mächte arbeiten gegen mich? Eine kurze Analyse ergibt: Sachen fallen aus dem Plan heraus… Weiterlesen …. 

GERN GESLESEN