BOjournal

Beitrag

Erdrutschsieg!

März 05
00:18 2021

Zu einem epochalen Ereignis von enormer Tragweite kam es während der Sitzung des Bochumer Stadtrates am 25.2.2021. Bei selbiger fanden zum wiederholten Male Wahlen von Ausschüssen statt. Im Vorfeld gab es deswegen ein ziemliches Brimborium, das auf streng geheime Abstimmungen in verschieden strukturierten Wahlgängen hinauslief. Die meisten Ergebnisse der Wahlen waren ungefähr so, wie ein guter Hellseher es hätte absehen können.

Keinesfalls absehbar jedoch geriet die Wahl zum Wahlprüfungsausschuss! In selbiger holte nämlich die Fraktion „Die PARTEI und STADTGESTALTER“ anstelle der erwarteten 4 satte 6 Stimmen! Im Saal herrschte daraufhin sofort Baffheit und Konfusion interessanten Ausmaßes. Leute liefen zum Getränkekühlschrank und wieder zurück. Die außerordentlich erschreckende Zunahme der Stimmen von „Die PARTEI und STADTGESTALTER“ um volle 50% löste ein politisches Erdbeben aus, das die anderen Fraktionen nur schlecht verschleiern konnten. Oberbürgermeister Eiskirch versuchte, die Reichweite des Geschehens zu relativieren mit dem Hinweis, dass sich die Sitze in den Ausschüssen genauso abbilden würden, wie es korrekt wäre. Dies konnte jedoch nicht über die politische Tragweite der Wahl hinwegtäuschen.

Denn woher kamen die zusätzlichen Stimmen? Wer nun denkt, ich selbst hätte ihr Auftauchen durch Zauberei bewirkt, der irrt. Zwar bin ich als Mitglied der genannten Fraktion Nutznießer der Wahl, kann mich aber an einen entsprechenden Zauber zu selbiger vorläufig nicht erinnern.

Die Bochumer Politik sieht sich damit mit der Schlussfolgerung konfrontiert, dass unbekannte Ratsmitglieder die Fraktion „Die PARTEI und STADTGESTALTER“ unbedingt auf Biegen und Brechen im Wahlprüfungsausschuss sitzen haben wollten. Dieser überprüft Wahlen und deren Vorgänge. Und wir sollen sie überprüfen. Damit steht die Frage im Raum, ob jemand möchte, dass wir mysteriöse oder gar seltsame Vorgänge daselbst aufdecken.

Was jedoch könnte es sein, das wir aufdecken sollen, von dem Unbekannte Kenntnis haben, ohne es klar sagen zu können? Begeben wir uns in den Bereich des Spekulativen: Vielerorts werden der höheren Politik Kontakte zur NWO nachgesagt. Jene wäre ein Kandidat für mögliche Manipulationen demokratischer Wahlen, wo demokratisch gesinnte Mitglieder größerer Parteien grundsätzlich unzufrieden sein könnten. Aber auch die Reptiloiden sollte man stets im Blick behalten. Weiterhin ist zu überlegen, ob im Umfeld von Wahlen in Bochum früher vielleicht Männer in schwarzen Anzügen gesichtet worden sind. Da gibt es verschiedene Verdächtige.

Eines ist klar: Genau wir mussten unter den genannten Prämissen zwangsläufig gewählt werden, weil andere Fraktionen schon länger bestehen, und offenbar noch nichts zu mäkeln hatten an früheren Wahlen. Bei uns aber sind nicht nur Zauberer und bei Bedarf Hexen unterwegs, sondern auch noch weitere Gestalten, die von ihren Gegnern als dubios bezeichnet werden. Somit sind wir wohl irgendwie die beste Chance, vollkommen unwahrscheinliche Machenschaften aufzudecken.Um Dunkelheit ins Licht zu bringen habe ich mich daher entschlossen, eine Truppe für ein Abenteuer zusammenzustellen!

Dazu möchte ich ausdrücklich betonen, dass ich jegliches Faible anderer Zauberer für kleine Leute mit behaarten Füßen in keiner Weise nachvollziehen kann. Ein Koch würde auf einer längeren Expedition zwar die Moral heben, ist aber von nachgeordneter Bedeutung. Schwertkämpfer und Krieger im Allgemeinen kenne ich ebenfalls zur Genüge.

Gesucht andererseits wären noch Leuten mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Psychokineten wären ebenso willkommen wie Leute, die sich schrumpfen können. Besonders wichtig wäre aber wohl die Fähigkeit, zu fliegen. Für den Gruppentransport wäre besonders ein Kriegsluftschiff hilfreich, optimalerweise eins mit Dimensionsantrieb. (Ich kann es nicht genug betonen.) Aber auch andere Piloten mit eigener Ausrüstung dürfen sich gerne melden!

Wir müssen herausfinden, warum man uns im Wahlprüfungsausschuss sitzen haben will, und müssen dazu einige (auch unheimliche) Orte überall im Land abklappern. Dabei sollen Mittel angewandt werden können, die bisher niemand auf dem Schirm hat.

In jedem Fall ist das Geschehen schon jetzt ein Erdrutschsieg für die Fraktion „Die PARTEI und STADTGESTALTER“ – sowohl rechnerisch (s.o.) wie auch moralisch (weil wir als Saubermänner dastehen) und in Machtfragen (denn wenn sich die politisch Verzweifelten expilizit an uns wendet, nimmt selbige zu). Entdeckungen und Ungeheuerlichkeiten warten auf Kreaturen jeglicher Gesinnung!

Wenn ihr übermenschliche oder vergleichbare Fähigkeiten habt, meldet euch bitte bei uns!

Bleibt böse!

Euer Tobias, der sehr finstere

Teilen

Über den Autor

Paul Tobias Dahlmann

Paul Tobias Dahlmann

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Bisher keine Kommentare!

Bisher keine Kommentare. Möchten Sie einen Kommentar schreiben?

Schreib einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche

Die KOLUMNE vom finsteren Zauberer

  • Post thumbnail

    Zyklische Weltenmuster

    Ja, super. Jetzt habe ich durchwachsen geschlafen und komisch geträumt. Außerdem fehlt mir der eine große Aufhänger aus der Bochumer Lokalpolitik. Es gibt viele kleine, aber nichts Durchschlagendes. Also begebe ich mich nun teilweise auf das Feld der Traumdeutung und betätige mich im Weiteren als Prophet. Das hatten wir ja noch nicht. Bevor jemand fragt: Geträumt habe ich von einer magischen Statuette, die sich zyklisch veränderte. Sie symbolisierte Werden und Vergehen, wie bei Jahreszeiten der Fluss der Dinge hin und her schwappt. Sowas bezeichnet man im Großen als zyklisches Weltbild, und ist eigentlich immer bezogen auf einen Ausschnitt desselben. Dabei ist es eigentlich gar kein Kreis, der so beschrieben wird, sondern eine Sinuswelle. Zyklische Weltbilder und Zusammenhänge stehen im Widerspruch zur Idee eines dauerhaften Fortschritts, die sonst so beliebt ist. Zwar ergänzen sie sich real eher je nach Kontext, aber wen kümmert schon die Realität, wenn er auch Pauschalaussagen haben… Weiterlesen …. 

GERN GESLESEN