BOjournal

Beitrag

STADTGESTALTER wollen mehr Zebrastreifen und Kreisverkehre statt Ampeln. – Ampeln nachts häufiger ausschalten.

STADTGESTALTER wollen mehr Zebrastreifen und Kreisverkehre statt Ampeln. – Ampeln nachts häufiger ausschalten.
Januar 12
11:09 2022

An vielen Stellen in der Stadt regeln Ampeln den Verkehr. Das müsse nicht sein, meinen die STADTGESTALTER. „Kreisverkehre und Zebrastreifen sind entgegen landläufiger Ansicht sicherer als Ampeln und verflüssigen zusätzlich den Verkehr“, so Ratsmitglied Dr. Steude und verweist auf entsprechende Daten, welche die Stadt, welche zusätzlichen Ampeln man in den Nachtstunden abschalten könne. Die Fraktion PARTEI/STADTGESTALTER stellt entsprechende Anträge im Rat am 27.01.2022 sowie im Mobilität

Die STADTGESTALTER wollen eine Zebrastreifen- und Kreisverkehr-Offensive für Bochum. Ein solches Projekt sei in der Stadt Köln erfolgreich umgesetzt worden. „Nach und nach sollen alle Ampelanlagen unter die Lupe genommen werden und auf Alternativen überprüft werden. Zebrastreifen und Kreisverkehre verflüssigen den Kfz-Verkehr, da Fahrzeuge nur anhalten müssen, wenn eine andere*r Verkehrsteilnehmer*in kommt, die Vorfahr hat. Unnötige Rotphasen gibt es nicht, durch das seltene Anfahren werden Schadstoffe verringert und Lärm vermieden“, sagt Dr. Steude. Bereits gelistete Kreisverkehr-Umbauten sollen nach Ansicht der STADTGESTALTER beschleunigt werden. 

„Einen großen Vorteil gibt es aber auch für Fußgänger. An Zebrastreifen genießen sie immer Vorrang, haben also keine Wartezeiten“, argumentiert Dr. Steude. Sicherheitsbedenken seien durch die Erfahrungen aus der Stadt Köln ausgeräumt, sagt Dr. Steude. „Dort wurde gezeigt, dass die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls für Ampeln bei allen 12 ½ Jahren liegt. Zebrastreifen sind statistisch mit 20 Jahren erheblich länger unfallfrei“, gibt Dr. Steude wieder. 

„Für die Zebrastreifen-Offensive wollen wir auch die Bürger*innen einbinden. Sie können dann anregen, an welche Stellen zusätzliche Zebrastreifen benötigt werden. Sprechen keine sicherheitsrelevanten Gründe dagegen, soll die Stadt den Fußgängerüberweg direkt einrichten,“ sagt Dr. Steude. 

Über die Zebrastreifen- und Kreisverkehr-Offensive am Beispiel der Stadt Köln entscheidet der Rat am 27.01.2022.

Einen weiteren Aufschlag machen die STADTGESTALTER für zusätzliche Nachtabschaltungen von Ampeln. „Die Stadt München schaltet in etwa die Hälfte aller Ampeln im Stadtgebiet nachts ab. Das spart 720.000 Kilowattstunden Strom im Jahr. Gemessen an den aktuellen Strompreisen sind das sicher mehr als 200.000 Euro Ersparnis pro Jahr“, rechnet Dr. Steude vor. Zwar seien bereits einige Bochumer Ampeln in den Nachtstunden abgeschaltet, „aber ggf. lässt sich die Zahl erhöhen, denn das unnütze Warten an roten Ampeln verursacht unnötigen  Treibstoffverbrauch sowie  Schadstoffemissionen und sorgt für nächtlichen Lärm beim Anfahren“, so Dr. Steude.   

Der Antrag zur Nachtabschaltung von Ampeln wird am 02.02.2022 im Ausschuss für Mobilität und Infrastruktur abgestimmt. 

Über den Autor

BOJournal

BOJournal

Redaktionsteam

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Bisher keine Kommentare!

Bisher keine Kommentare. Möchten Sie einen Kommentar schreiben?

Schreib einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche

Die KOLUMNE vom finsteren Zauberer

  • Post thumbnail

    Der Ärmliche Nach-ihm

    Manche meiner Leser werden bereits leidige Erfahrungen mit dem Ärmlichen Nach-ihm gemacht haben. Andere kennen ihn vielleicht (unter diesem Namen) noch gar nicht. Infolge dessen werde ich ihn nun wohl einmal vorstellen müssen: Der Ärmliche Nach-ihm ist ein Goblin-Häuptling. Selbiger bemüht sich nun schon länger redlich, mir auf die Nerven zu gehen. Damit hatte er bisher ungleich weniger Erfolg, als er glaubte, und bemühte sich deshalb umso mehr. Ich wiederum hatte mit wichtigeren Problemen zu tun, als mit diesem Typen. Als mir zum Beispiel neulich ein Stück vom Fingernagel abgebrochen ist, war das erheblich gewichtiger als der Ärmliche Nach-ihm und seine Interessen. Als er erstmalig aufgetaucht ist, dachte ich mir nichts weiter dabei. Bösewichte aller Art wollen ja ständig und eifrig meiner finsteren Weisheit lauschen. Der Ärmliche Nach-ihm im Speziellen aber fing dann recht bald an, aus den Unbedarften und Zurückgebliebenen eben jenes meines Dunstkreises eine eigene Entourage bilden zu… Weiterlesen …. 

GERN GESLESEN