Start Kolumne Städterankings

Städterankings

169
0

Jetzt haben kürzlich wieder Leute in den Medien (besonders in den asozialen) mit so Rankings für Städte herumgenervt. Der Tenor ist, dass Verschiedenes doof wäre. Man würde international komplett abgehängt von Örebro, Kaunas und Nairobi.

Ich bin mir dabei ziemlich sicher: Für solche Rankings werden die Statistiken gefälscht. (Und daran ist niemand in Kaunas Schuld!) Ich meine, die Parameter bewusst so gewählt, dass sie Klischees entsprechen. Das Ergebnis soll so aussehen, dass Städte, die sich sowieso schon auf ihre „Überlegenheit“ einen rubbeln, sich weiter selbst bestätigen. Mit halbwegs objektiven Betrachtungen hat das natürlich nichts zu tun, und mit Neutralität schon gar nicht.

Aber wer braucht schon Neutralität? – Ich bin finsterer Zauberer! Muhahaha! Subjektiv großen Schaden anrichten kann ich schon lange. Also legen wir los. Jetzt errechne ich hier eben auch mal die Qualität von Städten.

Als Parameter dazu nehme ich alte Gebäude (Fachwerk und Burgen und so), Wälder (für zum drin wandern), innerstädtisches Grün, Metal-Konzerte und -Locations, sowie Schachvereine. Irgendwelche Gründe, warum gerade dies die fünf wichtigsten Kategorien im Universum sind, bekomme ich schon an den Haaren herbeigezogen.

Systematisch nehme ich ein paar in diesen Details herausstechende Städte plus ein paar sonst bei Einwohnern große in Deutschland und ranke die dann für alle Kategorien. Am Schluss zähle ich ihre Platzierungen zusammen und habe ein Endergebnis zur Lebensqualität in deutschen Städten.

Na, denn, ich komme auf meine Weise auf 15 relevante Städte:

Fachwerk und Burgen etc.:

1. Hattingen, 2. Langenberg, 3. Herdecke, 4. Iserlohn, 5. Solingen, 6. Hagen, 7. Kassel, 8. Hannover, 9. Frankfurt, 10. Bochum, 11. Essen, 12. München, 13. Oberhausen, 14. Berlin, 15. Hamburg

Wälder:

1. Iserlohn, 2. Hagen, 3. Hattingen, 4. Langenberg, 5. Herdecke, 6. Solingen, 7. Kassel, 8. Essen, 9. Bochum, 10. Frankfurt, 11. Hannover, 12. München, 13. Oberhausen, 14. Berlin, 15. Hamburg

Parks:

1. Kassel, 2. Hannover, 3. Bochum, 4. Essen, 5. Iserlohn, 6. Oberhausen, 7. Hattingen, 8. Solingen, 9. Hagen, 10. Frankfurt, 11. München, 12. Herdecke, 13. Langenberg, 14. Hamburg, 15. Berlin

Heavy Metal:

1. Oberhausen, 2. Bochum, 3. Essen, 4. Hamburg, 5. Hannover, 6. Solingen, 7. Hattingen, 8. Hagen, 9. Frankfurt, 10. Kassel, 11. Iserlohn, 12. Langenberg, 13. Herdecke, 14. Berlin, 15. München

Schachvereine:

1. Bochum, 2. Solingen, 3. Essen, 4.Hannover, 5. Oberhausen, 6. Hamburg, 7. Frankfurt, 8. Hattingen, 9. Iserlohn, 10. Kassel, 11. Hagen, 12. Berlin, 13. Herdecke, 14. Langenberg, 15. München

So, feddich. Und jetzt zähle ich diese nach vollkommen willkürlichen Erfahrungswerten zurechtgechannelten Platzierungen mit äußerster grundschulmathematischer Präzision (Auf den Teil kann bei Bedarf gebetsmühlenartig verwiesen werden!) zusammen. Dadurch ergibt sich die folgende Zahl in den Klammern.

Sodenn erhalte ich als in Stein gemeißeltes Endranking für die Lebensqualität in den deutschen Städten:

1. Bochum (25), 2. Hattingen (26), 3. Solingen (28), 4. Essen (29), 5. Hannover (30), 6. Iserlohn (31), 7. Kassel (35), 8. Hagen (36), 9. Oberhausen (38), 10. – 11. Frankfurt / Langenberg (45), 12. Herdecke (46), 13. Hamburg (54), 14. München (66), 15. Berlin (69)

Wenn man will, kann man jetzt noch ein endloses Lamento über Kleinigkeiten starten:

Einige Städte liegen in einzelnen Kategorien weiter vorne. Das kommt natürlich völlig überraschend, wenn man die Kategorien entsprechend günstig ausgewählt hat…

Später kann man ablenken, indem man herumschreit: Wie kommt denn plötzlich Solingen so weit? Herdecke und Langenberg scheint es nach genauer Analyse an Zentralörtlichkeit zu mangeln!?

Auch gute Ratschläge dürfen hier nicht fehlen: Die elende Versagerstadt Berlin könnte etwa komplett abgerissen und durch einen Magnolienwald ersetzt werden. Und warum veranstaltet München kein Festival, das Metal und Schach kombiniert?

– Die sollen sich alle mal ein Vorbild an Bochum nehmen!

Ja, meine lieben Untertanen! Genau so läuft das (manchmal mit etwas elaborierteren Details) bei Städterankings.

Bleibt böse!

Euer Tobias, der sehr finstere

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.