BOjournal

Tag "Bildung"

Kritik an Ayurveda- und Schamanismus-Kurse der VHS Bochum.

    Kritik an Ayurveda- und Schamanismus-Kurse der VHS Bochum.

„Das neue Programm der VHS bietet wieder viele gute Kurse an. Allerdings sehen wir ein paar Angebote auch kritisch“, erklärt Physiker Dr. Carsten Bachert, Ratsmitglied der STADTGESTALTER. „Kurse, die Heilung

1 Kommentar Ganzen Beitrag lesen

Spätere Uhrzeit für den Schulbeginn in Bochum prüfen.

    Spätere Uhrzeit für den Schulbeginn in Bochum prüfen.

Beim Thema Schulbeginn geht die Uhr 150 Jahre nach. Noch immer läutet die Schulglocke mit leichten Abweichungen rund um 8 Uhr in der Früh wie anno dazumal. Die Fraktion „FDP

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Schulzentrum Gerthe als Bildungscampus und Stadtteilzentrum?

    Schulzentrum Gerthe als Bildungscampus und Stadtteilzentrum?

Die Fraktion FDP & DIE STADTGESTALTER sieht in den Plänen für den Umbau des Schulzentrums Gerthe ein großes Potenzial für die Entwicklung des Bochumer Nordens. Hier könnte durch eine gemeinsame

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Gleichbehandlung von Schulformen statt einseitiger Bevorzugung.

    Gleichbehandlung von Schulformen statt einseitiger Bevorzugung.

Wer anderen ‚ideologische Verbohrtheit‘ vorwirft, sollte selber die Scheuklappen absetzen, anstatt ideologische Debatten fortzusetzen erklärt die Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER” zur aktuellen Gesamtschuldiskussion, die sich an einer Stellungnahme des

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

An 14 Bochumer Schulen sind die naturwissenschaftlichen Fachräume sanierungsbedürftig

  An 14 Bochumer Schulen sind die naturwissenschaftlichen Fachräume sanierungsbedürftig

Schulgebäude werden leider zu oft stiefmütterlich behandelt. Viele Eltern werden ein trauriges Lied von maroden Decken und kaputten Räumen singen

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Suche

Die KOLUMNE vom finsteren Zauberer

  • Post thumbnail

    Endspiel

    (Der Tragödie 1. Teil) So, langsam beginnt der ganze Mist loszubrechen. Ich rede natürlich von der anstehenden Bundestagswahl. Die verschiedenen Parteien und innerparteilichen Grüppchen haben sich eingeschossen und beginnen, sich und den Wähler nervös zu beharken. Dadurch zeichnet sich im Detail ab, wer wo steht. So komische Leute wollten etwa Sahra Wagenknecht aus der Partei Die Linke ausschließen. Vermutlich waren es dieselben Leute, über die sie sich in ihrem letzten Buch mockiert hatte. Ja, getroffene Hunde bellen. Aber mit ihrem Anliegen durchgedrungen sind sie in keinster Weise. Die drei Kanzlerkandidaten kebbeln sich ebenfalls in seltsamer Art. Dabei redet sich Baerbock um Kopf und Kragen, sobald sie den Mund aufmacht. Armin Laschet ist der Presse nicht cool genug, und überhaupt ist die CDU out. Scholz hat eigentlich mit dem Kümmel von seiner Ex den größten Terracotta-Golem in der Gruft vermauert, aber es soll ja mal wieder die SPD herbei. Da fragt… Weiterlesen …. 

GERN GESLESEN