BOjournal

Beitrag

20152085 – Kommunale Verfassungsbeschwerde Inklusionskosten

August 27
11:57 2015

Status: Antwort steht noch aus

Anfrage zur 11. Sitzung des Rates der Stadt Bochum am 27.08.2015 hier: Kommunale Verfassungsbeschwerde Inklusionskosten

52 Städte und Gemeinden haben beim Verfassungsgerichtshof für das Land NordrheinWestfalen eine Kommunale Verfassungsbeschwerde gegen das Gesetz zur Umsetzung der VN-Behindertenrechtskonvention in den Schulen (9. Schulrechtsänderungsgesetz) vom 5. November 2013 erhoben. In einer Pressemitteilung des Verfassungsgerichtshofs vom 3. August 2015 heißt es: „Die Beschwerdeführerinnen machen geltend, das 9. Schulrechtsänderungsgesetz verletze die Vorschriften der Landesverfassung über das Recht der gemeindlichen Selbstverwaltung, insbesondere in seiner Ausprägung durch die Konnexitätsbestimmungen in Art. 78 Abs. 3 LV NRW.“ Zu den beschwerdeführenden Städten und Gemeinden gehört u. a. auch Bochums Nachbarstadt Hattingen.

Die Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER” im Rat der Stadt Bochum fragt daher an:

1. Wie beurteilt die Verwaltung die Gesamtkosten zur Umsetzung der schulischen Inklusion? Werden die vom Land NRW zugewiesenen Mittel aktuell und zukünftig als ausreichend angesehen?

2. Warum folgt die Stadt Bochum der Empfehlung des Städtetages, auf eine Klage zu verzichten? Warum hat sich die Stadt Bochum der Kommunalen Verfassungsbeschwerde der 52 Städten und Gemeinden nicht angeschlossen? Warum klagt die Stadt Bochum nicht eigenständig?

20152085 Anfrage als pdf-Datei

Über den Autor

Marcus Heidrich

Marcus Heidrich

Mitarbeiter der Fraktion FDP & Die STADTGESTALTER

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Bisher keine Kommentare!

Bisher keine Kommentare. Möchten Sie einen Kommentar schreiben?

Schreib einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche

Die KOLUMNE vom finsteren Zauberer

  • Post thumbnail

    #allesmagischmachen

    Meine sehr geschätzten Damen, Herren und Steine! Ich möchte mich hiermit bei allen Mitwirkenden bedanken für die Erfolge der zurückliegenden Wochen und Monate. Mein Weg zur totalen Macht ist zwar noch nicht fertig beschritten, aber doch ein gutes Stück weit geebnet. Insofern gilt nun mein erster Dank den machtgeilen Politikern, geldgeilen Kapitalisten, Scientology, Reptiloiden und Raelianern. Bill Gates danke ich für das rasche Verteilen von Chips in Impfstoffen, die Leute nach Belieben zu meinen willenlosen Marionetten machen. Dem Marquis von Saint Germain danke ich für die geflügelten Troglodyten in Bunker 92. Der Baba Yaga danke ich für das tolle Rezept für Bärentatzensuppe mit Radieschen. Da wäre ich von alleine nicht drauf gekommen!  Allgemeinere Gratulationen für die hilfreichen Entwicklungen in der Welt gelten den Gargoyles, den Weltraumriesen, den pandimensionalen Polypen, den Kobolden, den Genii, aktuell den Gnomen, und, wie immer, den Sukkubusen. (Ausgesprochen auf den Zünder gehen mir mal wieder nur… Weiterlesen …. 

GERN GESLESEN