BOjournal

Tag "klimakrise"

Statt Koalitionskrach: Zwei intelligente Tools für die Vereinbarung von Ökologie und Wohnungsbau.

    Statt Koalitionskrach: Zwei intelligente Tools für die Vereinbarung von Ökologie und Wohnungsbau.

„Der Koalitionskrach über Flächenversiegelung und Wohnungsbau in Bochum offenbart, dass Rot-Grün an der Vereinbarkeit von Wohnraum und Ökologie scheitert“, kommentieren die Ratsmitglied Dr. Volker Steude und Dr. Carsten Bachert. DIE

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Förderprogramm für Balkonsolaranlagen in Bochum einführen

    Förderprogramm für Balkonsolaranlagen in Bochum einführen

„Bislang geht es beim Thema Solarenergie nur um die Ausstattung großer Dachflächen mit Photovoltaik und Solarthermieanlagen. Zusätzlich wollen wir aber auch Mieter*innen und Eigentümer*innen von Etagenwohnungen mit Balkonen für selbst

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Auch Bochums Klimaschutzkonzept würde vor dem Verfassungsgericht scheitern.

    Auch Bochums Klimaschutzkonzept würde vor dem Verfassungsgericht scheitern.

„Das Bundesverfassungsgericht hat das Klimagesetz des Bundes kassiert. Der Grund dafür ist das Aufschieben von Emissionseinsparungen auf die Jahre nach 2030 und damit zu Lasten der jungen Generation. In Bochum

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Die PARTEI und DIE STADTGESTALTER unterstützen Klimabündnis

    Die PARTEI und DIE STADTGESTALTER unterstützen Klimabündnis

“Klimaschutz ist in Bochum nur etwas fürs Schaufenster”, kritisiert Dr. Carsten Bachert-Schneider, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion “Die PARTEI & STADTGESTALTER”. Der promovierte Physiker pflichtet dem Klimabündnis BoKlima bei: “Aus dem Blick der Wissenschaft macht die

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Suche

Die KOLUMNE vom finsteren Zauberer

  • Post thumbnail

    Wurst

    Gerade gibt es schon wieder kein gutes Thema. Lokalpolitisch gibt es nur Hickhack am Rande zu berichten, im Bund kommen sie nicht aus dem Quark, und die Zwerge schlafen ihren Rausch aus, nachdem sie zuletzt diesen Lärm gemacht hatten. Also schreibe ich über Wurst. Die verschiedenen Arten von Würsten sind zunächst zu sortieren. Ich gehe dabei von Größe, Art und Form aus. Ob wir es konkret mit einer Schweine- oder einer Geflügelwurst zu tun haben, oder am Ende gar mit einem Tofu-Bratling, soll keine Rolle spielen. Fangen wir zunächst mit kleinen Würsten an. Die Snackvarianten größerer Würste sind dafür auch egal, weil die nicht strukturell anders sind. Sonst haben wir da sowas wie Nürnberger. Selbige brate ich hin und wieder, weil die eigentlich ganz aromatisch sind. Soll ich jetzt einen Bogen zu bayrischer Lokalpolitik ziehen? Vielleicht mache ich das, sobald ich mich mit jener in Franken auskenne. Dabei fallen mir… Weiterlesen …. 

GERN GESLESEN