BOjournal

Tag "Stadtentwicklung"

Mobile Wanderbäume sollen graue Straßen temporär begrünen. 

    Mobile Wanderbäume sollen graue Straßen temporär begrünen. 

“Viele Menschen wünschen sich mehr Stadtbegrünung. Mit ‚Wanderbäumen‘ wollen wir triste Ecken lebenswerter machen und zeigen, wie Straßen attraktiver gestaltet werden können. Der Clou ist: Die ‚Wanderbäume‘ sind mobil und

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Gutachten bewertet Autofreiheit als beste Lösung – August-Bebel-Park wieder möglich.

    Gutachten bewertet Autofreiheit als beste Lösung – August-Bebel-Park wieder möglich.

„Im Jahr 2018 ernteten wir für unseren Vorschlag, den August-Bebel-Platz autofrei zu machen, noch Spott von anderen Fraktionen. Heute bestätigt das von der Stadt in Auftrag gegebene und von externen

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

In Bochum werden nun acht statt vier verkaufsoffene Sonntage möglich.

    In Bochum werden nun acht statt vier verkaufsoffene Sonntage möglich.

Eine Tragödie nimmt endlich ihr Ende. Die neue schwarz-gelbe Landesregelung zu nun acht verkaufsoffenen Sonntagen in NRW ist auf den Weg gebracht. Wichtig ist nicht nur, dass man jetzt mehr

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Bürgerbefragung für Innenstadtentwicklung beantragt – Was sagt Bochum zur Zukunft des alten Justizgeländes, des Telekomblocks und des BVZ?

    Bürgerbefragung für Innenstadtentwicklung beantragt – Was sagt Bochum zur Zukunft des alten Justizgeländes, des Telekomblocks und des BVZ?

Die Entwicklung der Areale rund um das Justizgelände und um den Telekomblock wird das Gesicht der Bochumer Innenstadt maßgeblich für die kommenden Jahrzehnte bestimmen. Hier kann sich Bochum keine Fehler

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Gesamtstrategie für weitere Stadtteilentwicklungskonzepte notwendig!

  Gesamtstrategie für weitere Stadtteilentwicklungskonzepte notwendig!

Die Entwicklung der Stadt Bochum als Ganzes sowie die Entwicklung der einzelnen Stadtteile ist eine Mammutaufgabe, die entscheidend für das

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Suche

Die KOLUMNE vom finsteren Zauberer

  • Post thumbnail

    Querungen

    Eines muss ich voranschicken: Es geht in dieser Kolumne nicht um „Querdenken“ alten, neuen, oder individuellen Stils. Es geht auch nicht um „queer“, weil ich zeittypisches Denglisch so sehr liebe. Fernerhin geht es nicht um Quarz. Digitalanzeigen spielen nun keinerlei Rolle. Vielmehr mehr es in den folgenden Formulierungen um geistigen Quark, und in den Inhalten um die Überquerung von Wegen. Es hat sich nämlich zuletzt herausgestellt, dass die Überschreitung bestimmter Straßen in Bochum ein Abenteuer ist, dem viele Leser mit großer Spannung folgen. Dabei liegen sie im günstigeren Fall auf dem Bauch herum und kreuzen die Beine hinten oben in der Luft. Vor ihnen liegend muss man sich dann entweder diese Kolume in ausgedruckt vorstellen, oder aber die neuesten Band der tollen Geschichten der Schlaubergerbande. (Bd. 23: „Die Schlaubergerbande und das Geheimnis der Rottstraße“) Was jetzt folgt, muss deshalb als Spoiler betrachtet werden: Es begab sich nämlich, dass sich die… Weiterlesen …. 

GERN GESLESEN