BOjournal

Beitrag

Bochumer Integrations-App für Flüchtlinge nicht in ukrainischer Sprache verfügbar. 

Bochumer Integrations-App für Flüchtlinge nicht in ukrainischer Sprache verfügbar. 
März 30
16:07 2022

„Die von Studenten der TU München entwickelte App „Integreat“ wird von vielen Kommunen genutzt, um Flüchtlingen und Migranten eine zentrale und digitale Übersicht über alle wichtigen städtischen Informationen in verschiedenen Sprachen anzubieten. Auch Bochum setzt auf das Integreat-Angebot. In der aktuellen Flüchtlings-Situation hilft das aber wenig. Ausgerechnet die Übersetzungen in ukrainischer und russischer Sprache fehlen in der App“, kritisiert Dr. Volker Steude, Ratsmitglied der STADTGESTALTER. 

„Es ist ja positiv, dass die Stadt eine digitale App in der Flüchtlingsarbeit nutzt und mit entsprechenden Informationen bespielt“, lobt Dr. Steude. „Wenn das die Zielgruppe dann ‚am anderen Ende der Leitung’ in weiten Teilen gar nicht lesen und verstehen kann, verfehlt die App ihren Sinn.“

https://integreat.app/bochum/de

„Neben Sprachen aus dem arabischen Raum sowie Deutsch und Englisch unterstützt die Bochumer Version der App Kurdisch, Französisch, Rumänisch und Türkisch. Ausschließlich spezielle Corona-Informationen sind noch zusätzlich auf Polnisch und Russisch verfügbar. Ein Angebot für Ukrainisch fehlt völlig“, erklärt Dr. Steude. 

„Sicher werden auch einige Flüchtende Englisch sprechen, aber in der Regel wird in der Ukraine eben Ukrainisch und Russisch gesprochen. Eine Übersetzung in diese beiden Sprachen sollte für die Bochumer Integreat-App schnellstmöglich nachgeholt werden“, regen die STADTGESTALTER an. Dr. Steude hat dazu bereits eine Anfrage zur Sitzung des Rates am 01.04.2022 eingereicht, um die Verwaltung auf das Problem aufmerksam zu machen und Abhilfe zu schaffen. 

„Andere Kommunen wie Höxter, Viersen und Olpe waren da übrigens schneller und bieten bereits ein Angebot auf Integreat im Ukrainisch an. Schade, dass Bochum da nicht genau so schnell war“, so STADTGESTALTER Dr. Steude abschließend. 

Über den Autor

BOJournal

BOJournal

Redaktionsteam

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Bisher keine Kommentare!

Bisher keine Kommentare. Möchten Sie einen Kommentar schreiben?

Schreib einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche

Die KOLUMNE vom finsteren Zauberer

  • Post thumbnail

    Ankündigungen großer Dinge

    Wieder einmal schaue ich in die Welt hinaus und denke mir: Oha! Da kündigen sich aber große Dinge an! Meist geht es dabei inhaltlich um Zombys, die aus Gräbern krabbeln, mysteriöse fliegende Untertassen oder um Weltherrschaftspläne von Pommesbudenfritzen mittels neuer, verbesserter Mayonnaise. Andere Leute denken bei sich ankündigenden Umwälzungen an Kriege oder Volksmusik. Gemein ist diesen verschiedenen Bedrohungsszenarien ihre weitgehende systemische Übereinstimmung mit magischen Prophezeiungen. Wenn ich zum Beispiel aus dem Vogelflug lese, muss ich ja auch zuerst die Wahrscheinlichkeit berechnen, dass die Viecher mir auf den Kopf kacken. Das ist eine praktische Notwendigkeit. Auswertungen entsprechend den Anweisungen römischer Auguren kommen erst danach. Auch bei dem Auslegen von Tarot-Karten folgt man einem standadisierten Schema; zum Pendeln braucht man als Grundlage eine Karte oder Ähnliches. Es gibt aber immer profane Bezüge zur physischen Welt beim Prophezeien. Wenn man diese ignoriert, dann kacken sie einem auf den Kopf. Auf ihnen aufbauend steht… Weiterlesen …. 

GERN GESLESEN