BOjournal

Tag "Fahrrad"

STADTGESTALTER-Vorschlag umgesetzt: Parkverbot auf Bahnhofstraße sorgt für mehr Radverkehrssicherheit. 

    STADTGESTALTER-Vorschlag umgesetzt: Parkverbot auf Bahnhofstraße sorgt für mehr Radverkehrssicherheit. 

Auf der Bahnhofstraße wichen Fahrzeuge immer wieder auf den Radweg aus, um an parkenden Autos vorbei zu fahren. „Endlich hat sich die Stadt zu einem Parkverbot durchgerungen“, sagt Nikolas Lange,

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Verwaltung sabotiert RadEntscheid – Ablehnung der Zulässigkeit fadenscheinig

    Verwaltung sabotiert RadEntscheid – Ablehnung der Zulässigkeit fadenscheinig

Die Fraktion „Die PARTEI und STADTGESTALTER“ unterstützt die Bürgerinitiative „RadEntscheid“ gegen die aktuelle Beschlussvorlage der Bochumer Stadtverwaltung, mit der der RadEntscheid für unzulässig erklärt wird. Nach Ansicht der Fraktion soll

1 Kommentar Ganzen Beitrag lesen

Pop-Up-Radweg auf Wittener Str. soll Engstelle entschärfen

    Pop-Up-Radweg auf Wittener Str. soll Engstelle entschärfen

Ein Bürger will eine Engstelle für den Fuß- und Radverkehr auf der Wittener Str. beseitigen. Die Verwaltung erkennt die Regelwidrigkeit der Verkehrsführung an, sieht aber keine Möglichkeit, die Situation zu

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

STADTGESTALTER-Einwurf für Radabstellplätze am Ruhrstadion wird von Stadt und VfL angenommen.

    STADTGESTALTER-Einwurf für Radabstellplätze am Ruhrstadion wird von Stadt und VfL angenommen.

Einen ersten Erfolg sehen die STADTGESTALTER für ihr Projekt „Mit dem Rad zum VfL-Heimsieg“. Auf Anfrage von Ratsmitglied Dr. Volker Steude teilt die Verwaltung nun mit, dass erste Gespräche mit

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Gutachten bewertet Autofreiheit als beste Lösung – August-Bebel-Park wieder möglich.

  Gutachten bewertet Autofreiheit als beste Lösung – August-Bebel-Park wieder möglich.

„Im Jahr 2018 ernteten wir für unseren Vorschlag, den August-Bebel-Platz autofrei zu machen, noch Spott von anderen Fraktionen. Heute bestätigt

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Mit dem Rad zum VfL-Heimsieg?

  Mit dem Rad zum VfL-Heimsieg?

„Die Lage des Ruhrstadions inmitten der Stadt sorgt nicht nur für ein besonders Flair, sondern bietet auch großes Potential für

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Schreiben der Deutschen Umwelthilfe ist Blauer Brief für die Stadt.

  Schreiben der Deutschen Umwelthilfe ist Blauer Brief für die Stadt.

„Versetzung gefährdet“, fasst Dr. Volker Steude, Vorstand und Ratsmitglied der STADTGESTALTER, die Aussagen aus dem Schreiben der Deutschen Umwelthilfe (DUH)

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Einzelhändler stoßen Nutzer*innen von ÖPNV und Rad mit Rabatten nur fürs Auto-Parken vor den Kopf.

  Einzelhändler stoßen Nutzer*innen von ÖPNV und Rad mit Rabatten nur fürs Auto-Parken vor den Kopf.

STADTGESTALTER: Einzelhandel soll auch ÖPNV-Tickets erstatten und Radfahrer*innen belohnen.  Eine Initiative des Bochumer Einzelhandels übernimmt (Teil-)Kosten für Kfz-Parktickets. Die STADTGESTALTER

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Bahnhofstraße in Wattenscheid bleibt für Radfahrer*innen gefährlich.

  Bahnhofstraße in Wattenscheid bleibt für Radfahrer*innen gefährlich.

Maßnahmen der Verwaltung nicht ausreichend – Grüne verstricken sich in Widersprüche. Die Fraktion Partei/Stadtgestalter kritisiert die Verwaltung für die Anbringung

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Radverkehrsführung auf der Wittener Straße unterbrochen. Partei/Stadtgestalter fordern Radstreifen auf der Straße zwischen Unterstr. und Alte Wittener Str.

  Radverkehrsführung auf der Wittener Straße unterbrochen. Partei/Stadtgestalter fordern Radstreifen auf der Straße zwischen Unterstr. und Alte Wittener Str.

„Die Stadt Bochum erneuert aktuell den nördlichen Gehweg auf der Wittener Straße zwischen Alte Wittener Straße und Unterstraße. Dabei mussten

2 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Suche

Die KOLUMNE vom finsteren Zauberer

  • Post thumbnail

    Verlässlichkeit

    Ja, hmm... Sprechen wir einmal über allgemeine Eigenschaften von Politikern! Irgendwie scheint es da Missverständnisse zu geben. Als ich selbst in die Politik gegangen bin, habe ich es nämlich nicht einfach nur so getan. Natürlich war es immer meine zentrale Absicht, Macht an mich zu reißen, Groupies einzusammeln, Orgien abzuhalten, und schrecklich lachend auf einem stabilen Bruchsteinthron herumzulungern. Viele Leute verfolgen ähnliche Ziele, wenn sie sich in der Politik versuchen. Dabei hört es bei jenen überraschenderweise jedoch schon auf. Die deutliche Mehrheit dieser Gestalten scheint der Meinung zu sein, mit dem obigen wäre es getan. - Das ist es aber nicht! Man muss die Welt leider erst mühsam umgestalten, bis sie vor Einem erzittert. Dazu sind etliche Zwischenschritte nötig. Die besten Blitzbirnen kommen ansonsten auf die Idee, man müsste den Leuten nur das Blaue vom Himmel versprechen, um gewählt zu werden. Nota bene: Es handelt sich bei jenen aber allgemein… Weiterlesen …. 

GERN GESLESEN