BOjournal

SOZIALES

 Kurz notiert

“Hurenausweis” und “Hurenregister” sind Datenschutz-Katastophen

    “Hurenausweis” und “Hurenregister” sind Datenschutz-Katastophen

“Hurenausweis” und “Hurenregister” sind Datenschutz-Katastrophen Einhaltung der Kondompflicht ist nicht überwachbar Mehraufwand für Kommunen wird groß ausfallen Anstatt zu schützen, schafft das Gesetz neue Probleme An diesem Wochenende, am 1.

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Drugchecking einführen, 24-Stunden-Drogenkonsumraum ermöglichen, Cannabis freigeben.

    Drugchecking einführen, 24-Stunden-Drogenkonsumraum ermöglichen, Cannabis freigeben.

Drugchecking schützt vor “Goldenen Schuss”. Suchtkranken muss man helfen und nicht verfolgen. Drogenhilfe in Bochum verbessern. Markt von harten und weichen Drogen trennen. Cannabis mit Modellprojekt legalisieren. Eine komplett drogenfreie

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Erhebliche Unterschiede zwischen den Bochumer Grundschulen bei den Gymnasialempfehlungen.

    Erhebliche Unterschiede zwischen den Bochumer Grundschulen bei den Gymnasialempfehlungen.

Die Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER” klopfte mit einer Anfrage im Bochumer Bildungsausschuss bereits im September 2016 die Qualität der Grundschulen in Bochum ab. Nun wurden die Ergebnisse vorgelegt. Wie

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Stadt gibt Fliednerhaus am Stadion auf.

    Stadt gibt Fliednerhaus am Stadion auf.

Erhebliche bauliche Mängel und einen Schimmelbefall weist die Schlafstelle für Wohnungslose “Am Stadion 5a” aus. Die Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER” musste dies bei ihrem Besuch der Einrichtung feststellen. Wir

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Mehr Hilfe für Alleinerziehende – aber warum auf Kosten der Kommune?

  Mehr Hilfe für Alleinerziehende – aber warum auf Kosten der Kommune?

Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, durch eine Ausweitung des Unterhaltsvorschusses Alleinerziehende und ihre Kinder besser zu unterstützen. Ab

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Papas nicht vergessen – Gleichstellungspolitik muss in alle Richtungen gehen.

  Papas nicht vergessen – Gleichstellungspolitik muss in alle Richtungen gehen.

Die Gleichstellung von Männern und Frauen ist in vielen Bereichen noch lange nicht erreicht. Gerade Frauen haben es zum Beispiel

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Stadtspitze und AWO lehnen Bürgerversammlung zur Flüchtlingsunterkunft ab.

  Stadtspitze und AWO lehnen Bürgerversammlung zur Flüchtlingsunterkunft ab.

Die geplante Unterkunft für 450 Flüchtlinge auf dem ehemaligen Nordbadgelände nähert sich ihrer Fertigstellung. Bislang sind allerdings weder Bevölkerung noch

1 Kommentar Ganzen Beitrag lesen

Stadt Bochum lässt misshandelte Frauen im Stich

  Stadt Bochum lässt misshandelte Frauen im Stich

Bereits im vergangenen Jahr hat die Fraktion FDP & DIE STADTGESTALTER eine Anfrage zur finanziellen Situation des Bochumer Frauenhauses gestellt.

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Bochum erhält nun doch zusätzliche Stelle für die Erwerbslosenberatung

  Bochum erhält nun doch zusätzliche Stelle für die Erwerbslosenberatung

Arbeitslosigkeit trifft Menschen wie ein Schlag. Die belastende Situation, nicht selbst für das eigene Auskommen und das der Familie sorgen

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Nachfragen zu neuen Flüchtlingsstandorten in Bochum

  Nachfragen zu neuen Flüchtlingsstandorten in Bochum

Jetzt tut die Bochumer Verwaltung, was sie eigentlich schon seit Monaten hätte tun sollen. Im März soll der Rat über

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Suche

Die KOLUMNE vom finsteren Zauberer

  • Post thumbnail

    Querungen

    Eines muss ich voranschicken: Es geht in dieser Kolumne nicht um „Querdenken“ alten, neuen, oder individuellen Stils. Es geht auch nicht um „queer“, weil ich zeittypisches Denglisch so sehr liebe. Fernerhin geht es nicht um Quarz. Digitalanzeigen spielen nun keinerlei Rolle. Vielmehr mehr es in den folgenden Formulierungen um geistigen Quark, und in den Inhalten um die Überquerung von Wegen. Es hat sich nämlich zuletzt herausgestellt, dass die Überschreitung bestimmter Straßen in Bochum ein Abenteuer ist, dem viele Leser mit großer Spannung folgen. Dabei liegen sie im günstigeren Fall auf dem Bauch herum und kreuzen die Beine hinten oben in der Luft. Vor ihnen liegend muss man sich dann entweder diese Kolume in ausgedruckt vorstellen, oder aber die neuesten Band der tollen Geschichten der Schlaubergerbande. (Bd. 23: „Die Schlaubergerbande und das Geheimnis der Rottstraße“) Was jetzt folgt, muss deshalb als Spoiler betrachtet werden: Es begab sich nämlich, dass sich die… Weiterlesen …. 

GERN GESLESEN