BOjournal

KULTUR & SPORT

 Kurz notiert

Schauspielhaus: Nummer sicher statt großer Wurf.

    Schauspielhaus: Nummer sicher statt großer Wurf.

Das soll also nach monatelanger Sucherei der große Wurf sein? Das Schauspielhaus als kulturelles Flaggschiff Bochums braucht eine kreative Intendanz, die das Renommee des Hauses weiter fortführt, aber auch neue

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Kurz kommentiert: Intendantensuche kommt ins Rollen

    Kurz kommentiert: Intendantensuche kommt ins Rollen

Etwas Erleichterung macht sich breit: In die Intendantensuche für das Bochumer Schauspielhaus kommt endlich Bewegung. Die Hängepartie geht schon über ein halbes Jahr und damit viel zu lange. Die andauernde Intendantensuche wurde bundesweit kritisch kommentiert. Offenbar hat

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

“Platz des europäischen Versprechens” sollte in Steuerzahler-Gedenkplatz umbenannt werden

    “Platz des europäischen Versprechens” sollte in Steuerzahler-Gedenkplatz umbenannt werden

Das Projekt ‘Platz des europäischen Versprechens’ an der Christuskirche sollte eigentlich als krönender Abschluss des Kulturhauptstadtjahres 2010 eröffnet werden. Aus der Krönungszeremonie ist bekanntlich nichts geworden und erst jetzt findet

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Ohne Neukonzeption wird Freizeitgesellschaft ein Fass ohne Boden bleiben.

    Ohne Neukonzeption wird Freizeitgesellschaft ein Fass ohne Boden bleiben.

Die Idee, die Freizeit- und Revierparkgesellschaften der Regionalverband Ruhrgebiet (RVR) zu verschmelzen, ist so alt wie Methusalem. Seit Jahren wird diese Entscheidung vor sich hergeschoben. Jetzt scheint man endlich in

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Rot-Grün lehnt Sonderprüfung beim Musikzentrum ab

  Rot-Grün lehnt Sonderprüfung beim Musikzentrum ab

Die Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER” hatte in der letzten Ratssitzung eine Sonderprüfung der Vorgänge, die zu den massiven Kostensteigerungen

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Erneute Zeitverzögerungen und Kostenüberschreitungen verspielen Vertrauen in Projektmanagement beim Musikzentrum

  Erneute Zeitverzögerungen und Kostenüberschreitungen verspielen Vertrauen in Projektmanagement beim Musikzentrum

Fraktion „FDP & DIE STADTGESTALTER“ beantragt im Rat Sonderprüfung durch das Rechnungsprüfungsamt. Die Fraktion „FDP & DIE STADTGESTALTER“ im Rat

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Vorschlag für Runden Tisch in Sachen Dickebankstraße

  Vorschlag für Runden Tisch in Sachen Dickebankstraße

Anwohner und Firma Bereket signalisieren Bereitschaft zur Teilnahme. „In Sachen Dickebankstraße ist bereits viel Porzellan zerschmissen worden. Die Verwaltung hat

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Turnhallen: „Keine weiteren Risiken mehr eingehen.“

  Turnhallen: „Keine weiteren Risiken mehr eingehen.“

Fraktion „FDP & DIE STADTGESTALTER“ fordert nach Deckendebakel Überprüfungskonzept für alle Unterdecken städtischer Gebäude, die älter als 20 Jahre sind.

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Wie heißt das Ruhrstadion zukünftig?

  Wie heißt das Ruhrstadion zukünftig?

2016 läuft der Vertrag zwischen dem VfL Bochum und den Stadtwerken bezüglich des Stadionsnamens aus. Der VfL erstellt derzeit die

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Wie können Mängel in bis zu 34 Turnhallen entstehen?

  Wie können Mängel in bis zu 34 Turnhallen entstehen?

Fraktion „FDP & DIE STADTGESTALTER“ begrüßt die notwendige Gefahrenabwehr, fordert aber ein Konzept zur mittelfristigen Abarbeitung des Sanierungsstaus. Die Stadt

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Suche

Die KOLUMNE vom finsteren Zauberer

  • Post thumbnail

    Autofahrer für Dezibel

    Na, super. Kaum hatte ich diese Kolumne geschrieben, schon war sie wieder obsolet. Jetzt muss ich sie umschreiben, damit es irgendwie wieder passt. Das Grundthema ändere ich aber trotzdem nicht. Ällabätsch! Das Problem ist, dass die AfD Bochum sich urplötzlich zerstreuselt hat. Jetzt haben wir da statt dessen eine umbenannte Truppe mit gleichem Personal namens FFB in Bochumer Stadtrat. Über diese Merkwürdigkeit werde ich berichten, sobald ich etwas darüber weiß oder vermute. Die Thema dieser Kolumne war und ist jedenfalls ein zurückliegendes Geschehen in Wattenscheid. Die Ereignisse da sind aufs Engste verknüpft mit eben jener „AfD“, die sich in dem Moment auch noch so nannte. Diese wird von vielen Menschen gehasst und gefürchtet, von mir selbst jedoch nicht richtig ernst genommen. Den Teil werde ich voraussichtlich in Zukunft auch oft ähnlich halten. Also: In Wattenscheid gibt das ja auch so gerade eben so eine Bezirksvertretung, wo höchst lokale Politiker über… Weiterlesen …. 

GERN GESLESEN