BOjournal

SOZIALES

 Kurz notiert

Papas nicht vergessen – Gleichstellungspolitik muss in alle Richtungen gehen.

    Papas nicht vergessen – Gleichstellungspolitik muss in alle Richtungen gehen.

Die Gleichstellung von Männern und Frauen ist in vielen Bereichen noch lange nicht erreicht. Gerade Frauen haben es zum Beispiel im Beruf oftmals schwieriger als Männer. Es gibt aber an

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Stadtspitze und AWO lehnen Bürgerversammlung zur Flüchtlingsunterkunft ab.

    Stadtspitze und AWO lehnen Bürgerversammlung zur Flüchtlingsunterkunft ab.

Die geplante Unterkunft für 450 Flüchtlinge auf dem ehemaligen Nordbadgelände nähert sich ihrer Fertigstellung. Bislang sind allerdings weder Bevölkerung noch Politik über das Betreuungskonzept und die Einbindung ehrenamtlicher Kräfte informiert

1 Kommentar Ganzen Beitrag lesen

Stadt Bochum lässt misshandelte Frauen im Stich

    Stadt Bochum lässt misshandelte Frauen im Stich

Bereits im vergangenen Jahr hat die Fraktion FDP & DIE STADTGESTALTER eine Anfrage zur finanziellen Situation des Bochumer Frauenhauses gestellt. Ausschlaggebend dazu war, dass aufgrund einer Gesetzeslücke ein großer Personenkreis

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Bochum erhält nun doch zusätzliche Stelle für die Erwerbslosenberatung

    Bochum erhält nun doch zusätzliche Stelle für die Erwerbslosenberatung

Arbeitslosigkeit trifft Menschen wie ein Schlag. Die belastende Situation, nicht selbst für das eigene Auskommen und das der Familie sorgen zu können, führt oft zu Lebenskrisen. Eine wichtige Aufgabe unserer

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Nachfragen zu neuen Flüchtlingsstandorten in Bochum

  Nachfragen zu neuen Flüchtlingsstandorten in Bochum

Jetzt tut die Bochumer Verwaltung, was sie eigentlich schon seit Monaten hätte tun sollen. Im März soll der Rat über

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Innenstädte von Bochum und Wattenscheid müssen familienfreundlicher werden

  Innenstädte von Bochum und Wattenscheid müssen familienfreundlicher werden

Der Wettbewerbsdruck auf den klassischen Einzelhandel in den Fußgängerzonen steigt dauerhaft an. Neben dem Internethandel, der heutzutage kaum noch nennenswerte

3 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Die Life GmbH und Lichtenberger müssen liefern

  Die Life GmbH und Lichtenberger müssen liefern

Mit Verwunderung werden die neuen Einlassungen des SPD-Fraktionsvorsitzenden Dr. Peter Reinirkens hinsichtlich der Auslandsmaßnahmen für Jugendliche und der Life GmbH aufgenommen.

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Schwere Versäumnisse bei Auslandsmaßnahmen für Jugendliche zügig beheben!

  Schwere Versäumnisse bei Auslandsmaßnahmen für Jugendliche zügig beheben!

In den Medien wurde bereits in den vergangenen Wochen und Monaten intensiv über Ungereimtheiten in den pädagogischen Auslandsmaßnahmen für Jugendliche im Ruhrgebiet

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Angst ohne Zuflucht in Bochum – Frauen als Opfer von Missbrauch fallen durch Gesetzeslücke

  Angst ohne Zuflucht in Bochum – Frauen als Opfer von Missbrauch fallen durch Gesetzeslücke

Das eigene Zuhause und das eigene Umfeld ist der private Rückzugsort eines Menschen. Diese Orte, die eigentlich Geborgenheit und Stabilität geben sollen,

1 Kommentar Ganzen Beitrag lesen

BOGESTRA lässt verhetzenden Kommentar auf ihrer Facebookseite zu

  BOGESTRA lässt verhetzenden Kommentar auf ihrer Facebookseite zu

Ein Nutzerkommentar, der Flüchtlinge mit Viehzeug gleichsetzt, muss nach Wochen endlich gelöscht werden. „Die Meinungsfreiheit ist ein hohes und wichtiges

0 Kommentare Ganzen Beitrag lesen

Suche

Die KOLUMNE vom finsteren Zauberer

  • Post thumbnail

    Ganz großes Theater

    Dieser Tage flatterte mir eine E-Mail ins Postfach, die mich überraschte. Ohne es zu überprüft zu haben vermute ich stark, dass Andere sie ebenfalls erhielten. Absender waren zuständige Terraner aus der Stadtverwaltung. In jener Mail stand daselbst geschrieben, dass ich nun als Stadtratsmitglied für eine Impfung wegen Covid-19 priorisiert wäre wegen Zuständigkeitsgruppe Blubb. Das scheint ebenso für Mitglieder von Bezirksvertretungen zu gelten, während sachkundige Bürger in Ausschüssen nicht erwähnt wurden. Ich habe den Verdacht, dass dies alles mit legalen Mitteln zugeht. Doch ist es auch stimmig? Ich habe mir dazu also am Kopf gekratzt und mir indessen spezielle Gedanken zur Sache gemacht. Sodann habe ich mich weiteren Themen zugewandt, die mir gerade unter den Nägeln brannten. In Bezug auf andere Angeschriebene kann es übrigens sehr unterschiedliche Reaktionen gegeben haben. Es mag den durchschnittlichen Leser überraschen, aber die meisten von denen sind tatsächlich Menschen! Einige Ratsherren könnten also etwa vorerkrankt sein… Weiterlesen …. 

GERN GESLESEN